La Gâche de Vendée

Veröffentlicht auf von La Tranche sur Mer

Vielleicht kennen einige unter Ihnen die Brioche, eine unserer leckeren Spezialitäten aus der Vendée? Die Brioche besteht aus einem süßen und luftigen Hefeteig, der zu einem Zopf geformt goldbraun gebacken wird. Dieses Gebäck durfte früher bei keiner Hochzeit fehlen und wird auch heute noch gern bei allen großen Festen und Feiertagen zum Kaffee serviert. 

Etwas unbekannter ist Ihnen sicherlich die Gâche. Die Zutaten für den Teig sind dieselben wie für die Brioche. Der hauptsächliche Unterschied besteht darin, dass die Gâche zusätzlich Crème fraîche enthält, wodurch der Teig kompakter wird. Man erhält eine Art Brot, das sich - bestrichen mit Marmelade - herrlich zum Frühstück eignet.

 

La Gâche de Vendée

Und so bereiten Sie eine Gâche ganz einfach selbst zu:

Zutaten

500 g Mehl
110 g Zucker
2 Eier + 1 Eigelb
1 Messerspitze Salz
20 cl Crème fraîche
150 g weiche Butter
1 TL Orangenblütenwasser
1 Hefewürfel
5 cl Milch (+ mind. 2 EL für die Hefe)

Zubereitung

- Vermischen Sie die Hefe gut mit etwas warmer Milch und lassen Sie sie etwa 15 Minuten ruhen.
- Geben Sie das Mehl in eine große Schüssel und formen in der Mitte einen Krater für die zwei verquirlten Eier. Verrühren Sie das Mehl mit den Eiern und geben Sie anschließend den Zucker, etwas Salz, die Milch, das Orangenblütenwasser, die Crème fraîche, die in Würfel geschnittene weiche Butter und, ganz zum Schluß, die Hefe hinzu.
- Vermischen Sie alle Zutaten und kneten die Mischung möglichst lange, bis Sie einen elastischen und nicht klebrigen Teig erhalten.
- Geben Sie dem Teig eine ovale Form und lassen ihn abgedeckt in einem warmen Raum eine Nacht lang gehen. Er wird sein Volumen verdoppeln!
- Am nächsten Morgen legen Sie ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und schneiden ihn mit einem Messer auf der oberen Seite längs ein. Anchließend bestreichen Sie die Oberseite mit dem Eigelb, damit die Gâche beim Backen eine schöne goldgelbe Farbe erhält. Lassen Sie den Teig nochmals eine Stunde ruhen.
- Backen Sie ihn schließlich etwa 45 Minuten bei 180°C. 

Gâche de Vendée

Gâche de Vendée

Ich habe das Rezept neulich selbst ausprobiert und kann nur sagen: vielen Dank, Marie-France Thiery, für die leckere Idee! 

Wer etwas französisch versteht, findet auf ihrem Blog Une Cuillerée pour Papa (übersetzt etwa so viel wie "ein Happen für Papa") viele weitere typische Rezepte aus der Vendée.

Veröffentlicht in Kulinarisches

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post